Home
Termine
Leistungssport
Freizeitsport
Ansprechpartner
Bezirksvereine

Umwelt
Archiv
Links


BKV

DKV

BLSV





Archiv 2010 - Firmengeschichten: Klepper, BREWI, Prijon, Eskimo, Grabner,
Kober & Moll

BREWI - Wildwasser und Wanderboote

Viele von uns 'älteren' PaddlerInnen kennen sie noch die GFK Boote von Brewi.
GFK (glasfaserverstärkter Kunststoff) war lange Jahre das Nonplusultra des Kajakbaus.


1961 begann Franz Wimmer sen. als Schreinermeister mit drei Angestellten eine Schreinerei in Traunstein-Wolkersdorf. Die Firma Brewi (Brenner-Wimmer) war geboren. Durch Interesse am Kajaksport wurden Kajaks und Canadier aus GFK hergestellt. Für Expeditionen wurden extra leichte und teilbare Kajaks entwickelt und hergestellt.





Materialbeschreibung - Brewi Prospekt 1970

Glasseidenmatten und -gewebe werden mit hochwertigem Polyesterharz zu leichten und äußerst widerstandsfähigen Bootsschalen verarbeitet. Eine leuchtend rote oder weiße Deckschicht schützt das Boot vor Wasseraufnahme und macht eine Pflege für lange Zeit überflüssig.

Sitz und Süllrand sind bei beiden Booten aus hochschlagfestem PVC geformt. Es gibt keine vorstehenden scharfen Kanten mehr, an denen Sie sich verletzen könnten. Ein strapazierfähiger Rückengurt gibt dem Fahrer sicheren Halt. Eine bequem verstellbare Fußstütze ist eingearbeitet.



Wichtiges Zubehör - Brewi Prospekt 1970

  • Polyesterboote sind nicht unsinkbar. Auftriebskörper in Bug und Heck sichern Ihr Boot, wenn es gekentert ist. Unsere aufblasbaren Schwimmkörper sind nach der Bootsform geschnitten und so dimensioniert, daß bei einer Kenterung das Boot auch im schwersten Wildwasser über Wasser gehalten wird (pro Paar DM 33,-)
  • Doppelpaddel, rechts oder links gedreht, unteilbar (DM 42,-)
  • Spritzdecke, aus gelbem PVC-beschichtetem Nylon-Gewebe, geschweißt passend für beide Boote (DM 32,-)
  • Reparaturkarton, der alles enthält, was Sie zur Schnellreparatur benötigen (DM 28,-)
  • Bootsständer in 3 verschiedenen Größen (DM 77,-)
  • Gummigurte zum Festschnallen der Boote mit Befestigungshaken (pro Paar DM 18,50)

Nach ca 30 Jahren Bootsproduktion unter dem Namen Brewi kam das Aus. 1992 gründete Franz Wimmer jun. die Firma Kunststoffverarbeitung Wimmer GmbH CEO - Wimmer Carbontechnik

Bericht: Ilse Entner, 01/2010

zurück zum Archiv - Firmengeschichten

© BKV - Bezirk Oberbayern | Webmaster | Impressum