Home
Termine
Leistungssport
Freizeitsport
Ansprechpartner
Bezirksvereine

Umwelt
Archiv
Links


BKV

DKV

BLSV


Archiv 2010 - Paddelpioniere

Professor Hans Matz

1922 - 29.5.2002



Prof. Hans Matz (Foto: rechts) war schon seit frühester Jugend mit Naturlandschaften verbunden. Seine jahrzehntelangen Erfahrungen als Bergsteiger, Wildwasserfahrer und Höhlenführer finden Niederschlag in seinen Büchern. Ein besonderes Anliegen war ihm die Erhaltung und der Schutz der Naturlandschaft, ihrer Tiere und Pflanzen. Mitte der 1970er Jahre begann er mit der systematischen Erfassung der österreichischen Wildbäche und veröffentlichte sie im Wildwasser-Kurzführer Österreich, damals die Bibel für Paddler. Seinen Professortitel erhielt er für seine zahlreichen Publikationen.

Hans Matz war als Pädagoge ein Vorreiter einer damals revolutionären Therapiemethode, er brachte seinen schwer erziehbaren Jugendlichen Natursportarten nahe.

Als Kajakfahrer gehen viele Erstbefahrungen auf sein Konto. Er erkundete die damals noch völlig unbekannten Bäche des Wald- und Mühlviertels.

Hans Matz galt aber auch als ausgezeichneter Kenner vor allem der Gewässer Südosteuropas, wo er zusammen mit seinen Freunden zahlreiche Erstbefahrungen von Wildflüssen durchgeführt hat.



Hans Matz auf dem Venetikos, 1998

Einige Jahre leitete Hans Matz die internationale Wildwasserwoche in Obervellach / Kärnten. Aufgrund seiner Verdienste für den Kajaksport war er Ehrenmitglied beim Kajak Club Gars und beim Alpinen Kajak Club (AKC).

Quelle und Fotos: Walter Mück
Bericht: Ilse Entner, 04/2010

zurück zur Serie Paddelpioniere

© BKV - Bezirk Oberbayern | Webmaster | Impressum